Am 13. September 2020 bewerbe ich mich erneut als Ihr Bürgermeister und bitte Sie dafür um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme. Herscheid ist eine aktive und attraktive Gemeinde. Ich möchte auch in den nächsten Jahren die Zukunft unserer Gemeinde gemeinsam gestalten und trete erneut überparteilich für das Bürgermeisteramt an.

Herscheid hat sich in den vergangenen Jahren in vielerlei Hinsicht unglaublich gut entwickelt. Das vom Land anerkannte Gemeindeentwicklungskonzept hat uns in die Lage versetzt, Projekte zur weiteren Attraktivitätssteigerung unserer Gemeinde mit mehreren Millionen Euro Fördermitteln auf den Weg zu bringen, die sonst niemals möglich gewesen wären. Exemplarisch möchte ich die Dorfwiesengestaltung, die Sanierung des Alten Schulplatzes und das Bildungszentrum nennen. Als Bürgerprojekte aus dem Gemeindeentwicklungskonzept wurden sie zu 70 % aus Landesmitteln finanziert.

Durch die erfolgreiche Vermarktung eines von der Gemeinde erworbenen Grundstücks am Neuen Weg und den Neubau des GWU am Alten Schulplatz entstanden hier neue Räumlichkeiten für medizinische und pflegerische Versorgung sowie weitere barrierefreie Wohnungen. Verstärkt und sichtbar konnte auch in die Sanierung von Straßen investiert werden. Ein weiterer Kreisverkehr im Grünenthal und die Fortsetzung des Silbergausbaus verbessern die Verkehrssituation der Landstraßen. Unsere freiwillige Feuerwehr leistet einen unverzichtbaren und beeindruckenden ehrenamtlichen Dienst. Da die Arbeit immer anspruchsvoller wird, haben wir einen Ersatzbau für das Feuerwehrgerätehaus in Rärin auf den Weg gebracht und gehen weitere Modernisierungsmaßnahmen an.

Besonders gute Nachrichten gab es zuletzt für unser Freibad und die Gemeinschaftshalle. Durch die erfolgreiche Bewerbung um Fördermittel können beide Einrichtungen im Umfang von über 5 Mio. Euro saniert werden; 90 % der Kosten trägt der Bund bzw. das Land NRW. Wichtige Fragen zur Zukunft der Region haben wir in einem umfangreichen und komplexen Bürgerbeteiligungsprozess zur Regionale 2025 erarbeitet. Hier werden wir gemeinsam mit den Kommunen Meinerzhagen, Kierspe, Halver und Schalksmühle Projekte in den Handlungsfeldern Raum, Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeit umsetzen.

Mit dem erarbeiteten Klimaschutzkonzept verfolgt die Gemeinde weiter Umwelt- und Klimaziele für alle Handlungsbereiche der Kommune.

Alle diese Maßnahmen haben dazu beigetragen, die Lebensqualität zu verbessern und den Standort zu stärken. Auch deshalb sind die Bevölkerungszahlen deutlich besser, als düstere Prognosen es vor einigen Jahren vorhersagten. An diesem Erfolg haben viele engagierte Menschen mitgewirkt. Dies motiviert mich, die positive Entwicklung der Gemeinde engagiert und verantwortungsvoll fortzusetzen.

Kurzfristig müssen wir uns um die Nachwirkungen der Corona-Pandemie kümmern. Aber ich bin sicher, dass wir mit Weitblick, mit Vertrauen in unsere Stärken und dem Blick für das Machbare mit unserer Gemeinde auch in Zukunft auf einem guten Weg bleiben werden. Schenken Sie mir Ihr Vertrauen, unterstützen Sie mich mit Ihrer Stimme, damit wir miteinander für Herscheid arbeiten können!

Herzlichst
Ihr Uwe Schmalenbach