Herscheid. (HH) "Ist jemand älter als ich?" Diese jahrelang von Konrad Adenauer im Bundestag gestellte Frage fiel am gestrigen Montag Erwin Pierskalla zu. Als Altersvorsitzender (1941 geboren) durfte er die erste Gemeinderatssitzung der neuen Legislaturperiode leiten, wenigstens so lange, bis er Bürgermeister Uwe Schmalenbach in sein Amt eingeführt hatte. Als Wahlbeamter auf Zeit ist Uwe Schmalenbach bis zum 31.10.2020 gewählt. Da er den Diensteid bereits in der Vergangenheit geleistet hatte, war eine Wiederholung verzichtbar. Erwin Pierskalla bat die Ratsmitglieder und den Bürgermeister "alle Kraft zum Wohle der Gemeinde einzusetzen" und wünschte "viel Erfolg in der Ratsarbeit."

Der erste einstimmige Beschluss der noch nicht verpflichteten Ratsmitglieder galt der Wahl der Schriftführer. Verwaltungsbetriebswirtin Plate-Ernst und Verwaltungsbetriebswirt Weber wurden gewählt. Dann startete man in die 15. Wahlperiode. Bürgermeister Uwe Schmalenbach dankte für das Vertrauen und versprach, dies auch zu rechtfertigen. Sein besonderer Dank galt seiner anwesenden Familie für ihr Verständnis dafür, dass ihn sein Amt oft dem privaten Bereich entzieht. Mit Blick auf die Wahlbeteiligung stellte Schmalenbach fest: "Wenn immer weniger zur Wahl gehen, verlieren die Gewählten an Legitimation!"

Die letzte Kommunalwahl habe das Gesicht des Rates verändert. Die sieben neuen Ratsmitglieder (von 22) hieß er herzlich willkommen. "Sie können auf eine kollegiale Zusammenarbeit vertrauen. Im Alltag des kommunalpolitischen Handelns werden nicht immer alle gleicher Meinung sein, deshalb bitte ich um einen fairen Umgang miteinander." Schmalenbach wünschte allen Ratsmitgliedern "eine glückliche Hand und Freude am Engagement!"

 

Dann erhoben sich die Ratsmitglieder von den Sitzen und gelobten in feierlicher Form: "Ich verpflichte mich, dass ich meine Aufgaben nach bestem Wissen und Können wahrnehmen, das Grundgesetz, die Verfassung des Landes und die Gesetze beachten und meine Pflichten zum Wohle der Gemeinde erfüllen werde." Es folgte die Wahl (geheim) der Stellvertretenden Bürgermeister. Hier wurde Wolfgang Vöpel zum ersten und Sigrid Schröder zur 2. Stellv. Bürgermeister/in gewählt.

Nach jahrelanger Zugehörigkeit haben die Ratsmitglieder Peter Bühner, Ulrich Brodowski, Ulrich Hilleke und Dr. Klaus Hüttebräucker (alle Ehrenplakette in Silber) sowie Reinhard Bathe, Angelika Hahn und Sebastian Jülich (Dank-Urkunden) mit dieser Wahlperiode ihre Tätigkeit im Gemeinderat beendet.
Nach der Ehrung langjähriger Ratsmitglieder und der Verabschiedung mehrerer ehemaliger Ratsmitglieder musste man zur Tagesordnung übergehen.

v. l.: Bürgermeister Uwe Schmalenbach und die ehemaligen Ratsmitglieder Angelika Hahn, Ulrich Brodowski, Ulrich Hilleke, Reinhard Bathe, Dr. Klaus Hüttebräucker, Peter Bühner